Schriftgröße:
Farbkontrast:

Grundstücksmarktberichte

Grundstücksmarktberichte geben einen fundierten Einblick in das Geschehen am Grundstücksmarkt, insbesondere über Umsätze, Preisentwicklungen und Preisniveau in den Teilmärkten. Die Berichte wenden sich an die Bewertungssachverständigen und gleichermaßen an die Wirtschaft, die öffentliche Verwaltung sowie Wissenschaft und Forschung, die auf Informationen über den Grundstücksmarkt angewiesen sind. Sie wenden sich aber auch an private Teilnehmer des Grundstücksmarktes, die sich vor An- oder Verkauf einer Immobilie kostengünstig und aus erster Hand informieren wollen.

Neben den mengenstatistischen Daten werden innerhalb der Marktberichte auch die "sonstigen zur Wertermittlung erforderlichen Daten" gemäß Teil 2 der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) veröffentlicht. Sie dienen der Verbesserung der bewertungstechnischen Grundlagen. Die Daten bilden einerseits die Grundlage für die Wertermittlungen der Gutachterausschüsse, erleichtern aber auch allen anderen Stellen ihre Wertermittlungsaufgaben.
Bestandteile sind insbesondere Bodenpreisindexreihen, Umrechnungskoeffizienten für das Maß der baulichen Nutzung, Marktanpassungsfaktoren sowie Liegenschaftszinssätze für ertragsorientierte Objekte. Außerdem werden Vergleichsfaktoren für bebaute Objekte aller gängigen Objektgruppen (z.B. Eigentumswohnungen, Reihenhäuser) und gegebenenfalls aus den bei den Gutachterausschüssen vorliegenden Vergleichsmieten Mietwertübersichten abgeleitet.

Die Grundstücksmarktberichte sind als Druckexemplar bei den örtlichen Gutachterausschüssen erhältlich. Ebenso lassen sie sich als Gesamtdokument downloaden.

Grundstücksmarktberichte der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte in Niedersachsen

Übersicht